Militärische Kartierung

Neben reinen militärischen Informationen benötigen Verteidigungsorganisationen immer häufiger Geoinformationen, um die Koordination der Streitkräfte und militärischen Mittel zu optimieren und eine solide Entscheidungsfindung zu gewährleisten.

Military Mapping

Diesen Bedarf an Geoinformationen im militärischen Bereich können wir mithilfe zahlreicher Produkte und Dienste abdecken:

  • Erstellung nationaler Kartierungen, entsprechend den Anforderungen des jeweiligen Verteidigungsministeriums.
  • Digitale Kartierung von Territorien außerhalb der Landesgrenzen mittels eines langfristigen Erfassungsplans (ähnlich zu MGCP) oder eine schnelle Erstellung von Opportunity Maps in Zusammenhang mit regionalen Krisen. Beide Dienste benötigen aufgrund der Kosten, Aktualität und Verfügbarkeit eine große Satellitenkapazität.
  • Erstellung einer geografischen Datenbank, die nicht nur Basiskartierungen, sondern auch ausführliche Informationen der Region oder des Lands enthält: Reliefeigenschaften, Klima, Hydrologie, Lebensmittel-/Energieressourcen, Industriezweige und wichtige wirtschaftliche Zahlen, politische und religiöse Informationen. Diese Datenbanken verknüpfen Informationen aktueller Satellitenaufnahmen mit thematischen Daten verschiedener Quellen.
  • Erstellung entscheidungsfördernder Tools für die Streitkräfte mit einer vollständigen und aktuellen Ansicht aller geografischen Eigenschaften des Einsatzgebiets. Das System zeigt und verknüpft unterschiedliche thematische Informationen miteinander, wie z. B. topografische Karten, aktuelle Satellitenaufnahmen, flugzeuggestützte und UAV-Aufnahmen, Reliefinformationen (DHM, Konturlinien), Wetterbedingungen und -vorhersagen, Seekarten, Bevölkerungsinformationen. Dieser Systemtyp erfordert die Erstellung von Datenebenen, um die Kompatibilität dieser Ebenen zu prüfen und Hardware- und Software-Architekturen zur Speicherung, Auswahl, Verbreitung und Anzeige der Informationen zu erstellen.
  • Erstellung einer sehr genauen 3D Datenbank, die großflächige Gebiete beinhaltet, um Kampf- oder Einsatzunterstützungssysteme zu steuern oder zu erkennen (Raketen, unbemannte Luftfahrzeuge (UAV), flugzeuggestützte Systeme).

Bei all diesen Geoinformationsanwendungen werden die verschiedenen Methoden der Datenerfassung (Satellitenaufnahmen sind in diesem Kontext unerlässliche Daten), Verarbeitungseinrichtungen, Speicher- und Veröffentlichungsverfahren sowie Entwicklungskapazitäten von Airbus Defence and Space miteinander kombiniert werden.