Copernicus Masters

Entwickeln Sie auf der Grundlage von Airbus-Datensätzen Ihre innovative Erdbeobachtungslösung
Copernicus Master Image

Airbus Multi-Data Challenge


Airbus Defence and Space ist an Lösungen interessiert, die sowohl Sentinel- als auch Airbus-Erdbeobachtungsdaten nutzen und Mehrwertdienste für bestimmte Märkte wie Smart Cities, Seewesen, Verteidigung und Sicherheit oder Land- und Forstwirtschaft liefern. Auch Lösungen für andere Märkte können bei der Challenge eingereicht werden. Die Lösungen sollten technisch machbar und wirtschaftlich tragfähig sein und eine klare Verbindung von Copernicus- und Airbus-Erdbeobachtungsdaten aufzeigen. . 

Zur Unterstützung der Erstellung von Prototypen solcher neuen Mehrwertdienste erhalten die Teilnehmer der Airbus Multi-Data Challenge über die OneAtlas Sandbox-Plattform kostenlosen Zugriff auf zahlreiche Datensätze: www.intelligence-airbusds.com/sandbox. Die Plattform stellt den Teilnehmern Bilddatensätze von Pléiades, SPOT, TerraSAR-X, WorldDEM™ und der DMC-Konstellation sowie Machine-Learning-Beispiele und verschiedene APIs zur Verfügung, die sich für die Entwicklung ihrer Lösungen mit Sentinel-Daten kombinieren lassen. Weitere Datenquellen wie IoT, AIS, GPS, Open Data u.a. können ebenfalls in die Lösungen integriert werden. Zudem sei darauf hingewiesen, dass die Sandbox-Plattform auch für Teilnehmer der anderen Copernicus-Masters-Challenges zugänglich ist.

Das können Sie gewinnen

 
  • Gutschein im Wert von 100.000 Euro zum Abruf von Airbus-Satelliten im Airbus GeoStore
  • Zugang zum OneAtlas Playground (falls teilnahmeberechtigt)
  • Unterstützung der Geschäftsentwicklung durch technische Experten und Marktexperten von Airbus bei der Umsetzung der Gewinnerlösung.
  • Nachdem die technische Machbarkeit und Wirtschaftlichkeit der Lösung erwiesen ist, erhält der Gewinner die Möglichkeit, seine Lösung Airbus-Interessengruppen wie Airbus Ventures oder den BizLabs vorzustellen und damit die Tür zu potenziellen Partnerschaften zu öffnen.
     

Bewertungskriterien

Wettbewerbsbeiträge zur Airbus Multi-Data Challenge werden anhand der folgenden Kriterien bewertet:
 
  • Technische Innovation: Bietet die Lösung neue Möglichkeiten der Datenverarbeitung?
  • Business Innovation: Bietet die Lösung neue Geschäftsmodelle für diese Branche?
  • Verbindung mit Airbus: Inwieweit nutzt die Lösung die Erdbeobachtungsprodukte und -dienste von Airbus?
  • Businesstauglichkeit: Besitzt die Lösung echtes Marktpotenzial?
  • Technische Machbarkeit: Lässt sich die technische Komponente der Lösung zur Erfüllung künftiger Geschäftsanforderungen skalieren?
     
 

Copernicus Masters

 

Im Auftrag der Europäischen Weltraumorganisation ESA und mit starker Unterstützung von Weltklasse-Partnern hat die AZO Anwendungszentrum GmbH Oberpfaffenhofen im Rahmen ihrer Aufgabe, die Nutzerakzeptanz des Copernicus-Programms zu fördern, im Jahr 2011 den Copernicus-Masters-Wettbewerb ins Leben gerufen. Copernicus Masters sucht nach neuen Erdbeobachtungsanwendungen für eine Vielzahl von Einsatzbereichen, wie z.B. Landwirtschaft, Umweltschutz, Bauwesen oder Stadtmanagement. Weltraumgestützte Erdbeobachtungsdaten und Big Data bergen ein enormes Potenzial für die Entwicklung innovativer Produkte und Dienste. Als international ausgerichteter Wettbewerb zielt Copernicus Masters darauf ab, die Akzeptanz von Copernicus bei den Nutzern zu erhöhen und damit entsprechende Business Cases voranzutreiben. Mit der jährlichen Erweiterung der Copernicus-Weltraumkomponente entstehen neue Wettbewerbskategorien, in denen Lösungen für globale Herausforderungen entstehen können.

Copernicus Masters Logo

Weitere Informationen unter:

www.copernicus-masters.com

Copernicus Masters