CSO Alliance und Airbus erhöhen durch Meldeplattform für Straftaten die Sicherheit in der globalen Seeschifffahrt

Airbus Defence and Space entwickelt in Zusammenarbeit mit der CSO Alliance, einem Zusammenschluss von Sicherheitsbeauftragten (CSOs) aus Seeverkehrsunternehmen, eine maßgeschneiderte, sichere Online-Plattform zur Erfassung von Straftaten, die dazu beitragen soll, maritime Kriminalität weltweit zu bekämpfen. Die Plattform wird Anfang Oktober an den Start gehen. CSOs sowie Unternehmensbeauftragte für Informationssicherheit (CISOs) können damit Vorfälle jeder Art – physische oder Cyber-Kriminalität – anonym und auf freiwilliger Basis melden, auf ihren Risikogehalt untersuchen lassen und Entscheidungen über geeignete Gegenmaßnahmen treffen.

CSO Alliance - logo

Die digitale Revolution hat den Seeverkehrsmarkt grundlegend verändert. Einerseits wurden enorme Effizienzgewinne und Kostensenkungen realisiert, andererseits sind neue Risiken entstanden, deren Gefährdungspotenzial weiterhin zunimmt. Dringend erforderlich ist daher ein zentrales Meldesystem, in dem kriminelle Handlungen, einschließlich Cyberangriffe an Land und auf See, anonym angezeigt werden können. Die Erfassung solcher Vorfälle ist jedoch nur ein Aspekt – das System muss auch die Möglichkeit bieten, Risiken zu bewerten, Trends zu analysieren und die Verantwortlichen im Ernstfall rasch zu warnen.

„Es gibt immer noch viel zu wenig Informationen zu den physischen Bedrohungen und Cyberangriffen, mit denen die Schifffahrtsindustrie konfrontiert ist“, erklärt Olivier Surly, Head of Maritime Solutions bei Airbus Defence and Space. „Dank unserer umfassenden Erfahrung in der maritimen Lageerkennung können wir die CSO Alliance wirksam bei der Entwicklung eines Instruments unterstützen, das Schiffseignern und -betreibern, Hafenbehörden, Versicherungsunternehmen, Flaggenstaaten und Klassifizierungsgesellschaften hilft, Sicherheit und Gefahrenabwehr zu verbessern.“

Mark Sutcliffe, Managing Director der CSO Alliance, ergänzt: „Das Ökosystem und die Zusammenarbeit, die durch unsere gemeinsame Initiative mit Airbus und dem Digitalpartner Wididi gefördert werden, sparen CSOs und CISOs viel Zeit. Wenn nicht nur Kapitäne und ihre Crews, sondern die gesamte maritime Lieferkette in vollem Umfang über Cyber-Bedrohungen informiert sind, lassen sich Risiken genauer abschätzen und wir schaffen Sicherheit durch Gemeinschaft.“

Über CSO Alliance

Die CSO Alliance ist eine globale, nur Mitgliedern zugängliche Risikomanagement-Plattform für alle Sektoren der Seeschifffahrt, die auf Wissenstransfer und Verbrechensbekämpfung abzielt. ie Allianz wird aktiv von führenden Organisationen der Industrie unterstützt, BIMCO, North P&I, Marshall Island Registry and DNV GL. Ihre im Bereich physischer Vorfälle gesammelten Erfahrungen führt die CSO Alliance nun mit der Cyber-Kompetenz von Airbus in einer gemeinsamen Initiative zusammen, von der die gesamte Schifffahrtsindustrie profitieren wird.

CSO Alliance und Airbus erhöhen durch Meldeplattform für Straftaten die Sicherheit in der globalen Seeschifffahrt

Ähnliche Seiten