Satshot erhöht mit SPOT 6/7-Satellitenbildern die Wirtschaftlichkeit von US-Agrarbetrieben

Airbus Defence and Space stellt im Rahmen einer neuen Vereinbarung mit Satshot, dem Betreiber einer Mapping Engine für Geoinformationssysteme, hoch auflösende SPOT 6/7-Satellitenbilder von großen Teilen der Mais- und Weizenanbaugebiete im Innern der USA bereit. Die SPOT 6/7-Daten werden in die Satshot-Plattform integriert und lassen sich dort detailliert analysieren. Agrarunternehmen können mit Hilfe dieser Daten ihre Anbauflächen besser und effizienter bewirtschaften.

Satshot logo

Satshot ist eine auf individuelle Anwenderbedürfnisse zugeschnittene, Cloud-basierte GIS Mapping Engine, die Satellitenbilder für die Agrarindustrie erfasst, auswertet und verwaltet. Satshot basiert auf drei Plattformen (Mapcenter, Landscout und iCue) sowie verschiedenen Bildernund hilft Landwirten, Felder effizienter zu bestellen. Spot 6/7-Daten lassen sich in den Satshot-Plattformen für verschiedene Anwendungen einsetzen, z. B. zur Überwachung von Gesundheit und Belastungsgrad von Anbaupflanzen im Saisonverlauf und zur Berechnung von Ernteschäden nach dem Normalized Difference Vegetation Index (NDVI) für Versicherungen sowie für nachhaltige Bodennutzung und variable Ausbringungstechnologien (VRT).

Die Satellitenbilder werden in einer Auflösung von 1,5 Metern, in Echtfarben und im Nahinfrarot-Spektrum sowie auf Wunsch tagesaktuell bereitgestellt und bilden eine wertvolle Datengrundlage für Analysen und Entscheidungsfindung in der Agrarindustrie. Durch die hohe Abtastbreite und Abdeckung der Zwillingssatelliten können Karten in beliebigem Maßstab erstellt werden, von der übergeordneten Karte bis hin zu einzelnen, fragmentierten Anbauflächen – alles zu einem sehr wettbewerbsfähigen Preis. Das individuelle Verhältnis von Auflösung, Abdeckung und Aktualität der Bilder ist der Schlüssel für eine genauere Überwachung des Pflanzenwachstums und bessere Anbauentscheidungen.

„Wir freuen uns sehr, einen Partner wie Satshot gewonnen zu haben, der mit Hilfe unserer Spot 6/7-Satelliten der amerikanischen Agrarindustrie überaus wertvolles Datenmaterial zur Verfügung stellt“, erklärte François Lombard, Head of Intelligence bei Airbus Defence and Space. „Unsere Satellitenbilder und die daraus gewonnenen Mehrwertdaten verhelfen Landwirten und Agrarunternehmen zu echtzeitnahen Lösungen und wirken sich positiv auf die Produktion und Nachhaltigkeit von Nahrungsmitteln aus.“

Lanny Faleide, Vorsitzender und Gründer von Satshot: „Der Agrarmarkt erhält damit erstmals Zugriff auf Satellitenbilder von höchster Qualität und Auflösung, im jeweils benötigten Maßstab und zu einem sehr attraktiven Preis. Wir freuen uns, der Agrarindustrie Informationen zur Verfügung stellen zu können, die zu einem breiteren Wissen über Anbauflächen und Erntegut unserer Kunden beitragen.“

Airbus Defence and Space und Satshot planen, die bestehende Partnerschaft auszubauen und weiteres Bild- und Datenmaterial in die Satshot-Plattformen zu integrieren. Weitere Informationen über Satshot finden Sie unter www.satshot.com.

Über Satshot

Gegründet 1994, wird das Satshot-System seither von Tausenden Nutzern weltweit für Millionen Hektar Anbauflächen genutzt. Für Landwirte bis hin zu multi-nationalen Großunternehmen ist Satshot mit dem Cloud-basierten Bildanalysesystem seit seiner Einführung erste Wahl in der Präzisionslandwirtschaft der Agrarindustrie.

Satshot erhöht mit SPOT 6/7-Satellitenbildern die Wirtschaftlichkeit von US-Agrarbetrieben

Ähnliche Seiten