Gelungener Start des Grünfutterproduktionsindex von Airbus unterstützt Versicherung der Landwirtschaft gegen Klimagefahren

Französische Viehhalter schließen bereits im ersten Jahr nach Angebotseinführung 1.400 Versicherungsverträge für eine Fläche von 107.000 Hektar ab 

Carte IPF

Nur ein Jahr nach Einführung wird der Grünfutterproduktionsindex  bereits von zahlreichen Versicherern zur Überwachung von Weideland eingesetzt. Gestützt auf die langjährige Erfahrung von Airbus im landwirtschaftlichen Bereich erlaubt der Index eine Schätzung des Ertrags und, falls erforderlich, die Einleitung der Schadensabwicklung ohne Begutachtung durch einen Sachverständigen vor Ort.

Der auf Grundlage von Satellitenbildern erstellte und vom französischen Landwirtschaftsministerium Ende 2015 validierte Index liefert eine zuverlässige und objektive Schätzung der Einbußen bei der Grünfuttererzeugung aufgrund klimatischer Ereignisse. Der von Versicherungsgesellschaften und Landwirten gleichermaßen geschätzte Index wird im Rahmen von 1.400 Versicherungsverträgen bereits auf einer Fläche von 107.000 Hektar angewandt.

Weideland ist besonders anfällig gegenüber Klimaeinflüssen. Diese können die wirtschaftliche Grundlage von Betrieben mit Tierhaltung bedrohen, da bei unzureichender Grünfutterproduktion Futter zugekauft oder Tiere veräußert werden müssen. Traditionelle Techniken des Versicherungswesens sind für Weideland ungeeignet. Die Besonderheiten des Produktionszyklus und der Selbstverbrauch des Grünfutters erschweren die Bewertung der Grünfuttererzeugung im Rahmen eines herkömmlichen Sachverständigengutachtens.

Der auf im Abstand von zehn Tagen aufgenommenen Satellitenbildserien basierende Grünfutterproduktionsindex von Airbus ermöglicht eine Überwachung der Grünfuttererzeugung während der gesamten Vegetationsperiode. Gestützt auf umfangreiche historische Daten, die bis 2003 zurückreichen, erfolgt eine objektive Schätzung der Ertragsüberschüsse oder  einbußen. Eine auf Monats- und Jahresbasis erstellte Datenbank ermöglicht insbesondere die Ermittlung außergewöhnlicher Jahre, aber auch die Berechnung eines Mehrjahresdurchschnitts, mit dem die Produktion des laufenden Jahres verglichen werden kann.

Die Verwendung des Index in Versicherungsprodukten wurde von einem wissenschaftlichen Sachverständigenausschuss unter Leitung des französischen Landwirtschaftsministeriums validiert.

Siehe auch ...

Gelungener Start des Grünfutterproduktionsindex von Airbus unterstützt Versicherung der Landwirtschaft gegen Klimagefahren

Ähnliche Seiten