Multitemporale Kohärenzaufnahmen vom Atomkraftwerk Astravets in Weißrussland

Das Atomkraftwerk Astravets wird derzeit im Westen Weißrusslands unweit der litauischen Grenze gebaut. Das TerraSAR-X Change Detection Produkt kombiniert zwei StaringSpotlight-Aufnahmen miteinander: eine vom 27. Juli 2016 und eine vom 7. August 2016. Die Satelliten befinden sich in absteigender Umlaufbahn während die Radarbeleuchtung rechts von der Aufnahme erfolgt. Durch das Kombinieren der Aufnahmen vom Juli (rot), August (grün) 2016 und der interferometrischen Kohärenz (blau) in einem einzigen Bild können geänderte Bereiche erkannt und der Baufortschritt dokumentiert werden.

Änderungen, die zwischen den beiden Aufnahmezeitpunkten erfolgt sind, werden in grün (neue Objekte) und rot (verschwundene Objekte) aufgezeigt. So hat z.B. der südliche Kühlturm des Kraftwerks an Höhe zugenommen, was durch die farbige (geänderte), runde Radarsignatur deutlich gemacht wird. Die grüne (neue), kreisförmige Signatur befindet sich näher am Sensor als die rote (alte Signatur) und deutet somit auf den Höhenzuwachs hin. Objekte, die in beiden  Aufnahmen ihren Standort nicht verändert haben, aber temporär bewegt wurden (beispielsweise Kraftfahrzeuge) werden gelb angezeigt. Vegetation, die sich von Natur aus leicht bewegt, wird gelblich-grün angezeigt und ist um den Standort herum großräumig sichtbar.

TerraSAR-X image - Astravets Nuclear Power Station

Atomkraftwerk Astravets, Weißrussland
TerraSAR-X 27.07.2016 -  07.08.2016

Bildergalerie

Atomkraftwerk Astravets, Weißrussland