OneSeries

Regelmäßige Erfassung

Ob es um die Beobachtung langfristiger Veränderungen oder hochdynamischer Situationen geht, OneSeries bietet Ihnen die geforderten Aufklärungsdaten in der von Ihnen gewünschten Häufigkeit. Bei maximaler Häufigkeit garantieren wir Ihnen, dass Sie nur für die brauchbarsten Ergebnisse zahlen.

Zeitraum Nach Kundenwunsch, einschl. Erfassungshäufigkeit
Bewölkungsrate
  • ≤10 % oder ≤ 5% mit Aufpreis
  • Möglichkeit zur Auswahl von drei kleinen wolkenfreien Interessensgebieten (AOI) (Pléiades 1x1 km, SPOT 3x3 km)
  • 100 % für OneSeries Critical – Bilddaten werden in Rechnung gestellt, sobald mindestens 40 % Wolkenfreiheit erreicht ist.
Mindestgröße des Interessensgebiets (AOI)

Pléiades: 100 km² –
50 km² bei fünf oder mehr Überflügen
SPOT: 500 km² – 250 km² bei fünf oder mehr Überflügen

Maximalgröße AOI Gemäß Machbarkeitsstudie
Erfassungsmodus Mono
(Stereo – Tri-Stereo gemäß Machbarkeitsstudie)
Einstrahlwinkel[1] – OnePlan und OneSeries Routine:
0–30° oder nach Kundenwunsch
– OneSeries Critical: 0–52° oder <30° nach Kundenwunsch
Base-to-Height-Rate Nach Kundenwunsch.
Oder standardmäßig – Stereo: 0,4–0,7 – Tri-Stereo: 0,2–0,35 zwischen jedem Paar
Service Level Standard/Premium
Geschäftsbedingungen bei Erfassungsausfall

OneSeries Routine: 10% -Voucher
OneSeries Critical: 25%-Voucher auf den Wert der fehlgeschlagenen Erfassung