Airbus Defence and Space wählt Google Cloud Platform als bevorzugten Partner

Airbus Defence and Space hat One Atlas gestartet, einen neuen Basemap Streaming Service, der Zugang zu seiner Satellitenbildbibliothek der Erde bietet, die alle zwölf Monate aktualisiert wird. Der Service wird vom Cloud-Computingdienst Google Cloud Platform bereitgestellt.

Durch die Kombination der Kapazitäten von Google Cloud Platform und der Technologien von Airbus Defence and Space können Kunden enorme Vorteile beim Zugriff auf Satellitenaufnahmen erwarten. Für die Speicherung, das Hosting und die Weitergabe von Daten wurde ein völlig neuer Ansatz gewählt, bei dem Google Cloud Platform eingesetzt wird, um die mehreren hundert Terabyte Datenkapazität bereitzustellen, die One Atlas jährlich benötigt. Das bringt Kunden enorme Vorteile für eine große Bandbreite von Anwendungen, wie Machbarkeitsstudien im Bereich Infrastruktur, Landverwaltung, Kartierung im Bereich von Landwirtschaft und Ernteertragsmessung sowie im Bereich Waldbedeckungsmonitoring in von Abholzung bedrohten Regionen.

„Unser Google-Cloud-Team ist darauf spezialisiert, Unternehmen mit öffentlichen Clouds und innovativen Technologien wie maschinelles Lernen in der Cloud zu unterstützen. Wir freuen uns, zusammen mit Airbus Defence and Space neue Produkte zu erstellen und bestehende Geschäftsmodelle mit Hilfe der Kapazitäten von Google Cloud Platform weiterzuentwickeln“, sagte Carl Schachter, Vice President von Google Cloud Platform.

Airbus Defence and Space hat Google Cloud Platform unter sieben öffentlichen Cloud-Providern ausgewählt. Den Ausschlag für die Wahl des Computingdienstes gaben die High-End-Technologie, Sicherheit und Robustheit der Plattform sowie die passende strategische Ausrichtung der beiden Unternehmen und ihrer Entwicklungs-Roadmaps.

“Alle Satellitendaten eines jeden Tages werden automatisch prozessiert und in der globalen Bibliothek, die auf der Google Cloud Platform liegt, zur Nutzung bereitgestellt, erklärte Bernhard Brenner, Leiter des Business Clusters Intelligence bei Airbus Defence and Space. „Die weltweite Erreichbarkeit, geringe Reaktionszeit und die Infrastrukturkapazitäten der Google Cloud Platform in Europa geben uns die erforderliche Flexibilität und Skalierbarkeit für aktuelle und zukünftige Datenvolumina. Das garantiert unseren Kunden hochwertige Dienstleistungen.“

Derzeit prüft Airbus Defence and Space weitere Nutzungsmöglichkeiten von Google Cloud Platform und anderen Google-Tools. Dazu gehören die Integration weiterer Datensätze in One Atlas, beispielsweise die Radardaten von TerraSAR-X oder WorldDEM-Daten, ebenso wie die Entwicklung analytischer Dienstleistungen wie Change Detection und automatische Objektextraktion. Vielversprechende Ergebnisse wurden im Bereich der automatischen Wolken-Erkennung bereits mit Tensor Flow erzielt, der Open-Source Software für den Bereich maschinelles Lernen und maschinelles Lernen in der Cloud.
 

Über Airbus Defence and Space

Airbus Defence and Space, eine Division des Airbus-Konzerns, ist das führende Verteidigungs- und Raumfahrtunternehmen in Europa und das zweitgrößte Raumfahrtunternehmen der Welt. Zu den Geschäftsaktivitäten zählen die Bereiche Raumfahrt, Militärflugzeuge und zugehörige Systeme und Dienstleistungen. Mit mehr als 38.000 Mitarbeitern erzielte die Division in 2015 einen Jahresumsatz von über 13 Mrd. €.

Kontakt:

Fabienne GRAZZINI, Airbus Defence and Space
+ 33 (0)5 62 19 41 19
fabienne.grazzini@airbus.com

Airbus Defence and Space wählt Google Cloud Platform als bevorzugten Partner

Ähnliche Seiten