Airbus Defence and Space, TFT und SarVision bieten hochpräzisen Service zur Überprüfung der Null-Abholzungs-Verpflichtungen

Neue Kombination von optischen und Radarsatellitentechnologien ist bei Pilotkunden Ferrero und Nestlé im Einsatz

Airbus Defence and Space, The Forest Trust (TFT) und SarVision haben gemeinsam einen Dienst entwickelt, mit dem Unternehmen nachweisen können, dass es im Rahmen ihrer Tätigkeit zu keiner Regenwaldabholzung kommt. Dieser Service mit dem Namen „Starling“ kombiniert hochauflösende optische Satellitenbilder mit Radaraufnahmen und ermöglicht eine objektive Überwachung von Waldbestandsänderungen. Der innerhalb von 14 Monaten entwickelte Service wird derzeit bei den Pilotkunden Ferrero und Nestlé getestet und soll Anfang 2017 weltweit eingeführt werden. Erstmals erhalten Unternehmen – von Erzeugern bis hin zu globalen Marken – eine Technologie, die sie dabei unterstützt, die richtigen Entscheidungen zu treffen und ihre zugesagten Walderhaltungsmaßnahmen zu erfüllen.

„Starling ist eine wirklich revolutionäre Lösung“, sagte Bastien Sachet, CEO der globalen gemeinnützigen Umweltorganisation TFT. „Dieser Service, der Aufnahmen der SPOT Satelliten mit einer Auflösung von 1,5 Metern und wetterunabhängige Radardaten verknüpft, bietet nicht nur eine bislang unerreichte Präzision, sondern geht auch weit über das herkömmliche Auditing Konzept hinaus.“

Bisher waren Markenunternehmen und Erzeuger zur Überprüfung der Null-Abholzungs-Verpflichtungen auf Auditierungsstellen angewiesen. Doch für Auditoren ist es meist schwer, sich einen Gesamtüberblick zu verschaffen: Sie sind nur begrenzte Zeit vor Ort und nicht alle Waldgebiete sind für sie zugänglich. Satellitenaufnahmen sind eine leistungsstarke Alternative. Sie bieten umfangreiche, objektive und kostengünstige Informationen in Echtzeit und können Wiederaufforstungs- und Abholzungsgebiete problemlos unterscheiden. Mithilfe der Satellitenaufnahmen können die Unternehmen ihre Aktivitäten steuern, Entscheidungen auf der Basis vollständiger Informationen treffen und gegenüber Käufern und Konsumenten nachweisen, dass sie ihren Verpflichtungen nachkommen. Starling wird ab Januar 2017 auf dem Markt verfügbar sein. In der Zwischenzeit läuft der Pilotbetrieb bei Erstanwendern.

Pléiades - Oil Palm Plantation

Pléiades - Palmölplatage - gelb (erhaltener Wald) - braun (potentiell gefährdete Flächen)

„Die meisten Unternehmen möchten alles richtig machen, und mit Starling erhalten sie hierzu das passende Instrument“, sagte Bernhard Brenner, Leiter des Business Clusters Intelligence bei Airbus Defence and Space. „Unsere Satellitenkonstellation bietet ihnen ein zuverlässiges Tool, das es ihnen ermöglicht, ihre Aktionen nachzuverfolgen und zu überprüfen und unsere Ressourcen weltweit besser zu schützen.“

Airbus Defence and Space, TFT und der Radarfernerkundungsspezialist SarVision kooperieren seit dem Jahr 2015. Airbus Defence and Space ist verantwortlich für die Aktivierung der Satelliten, die Vorverarbeitung des Datenmaterials und den weltweiten Servicevertrieb. In die Lösung flossen außerdem die Erfahrungen von TFT im Bereich Landnutzungsplanung und Waldbewirtschaftung sowie das Know-how von SarVision im Bereich Radardatenanalyse ein. Komplexe, erstklassige Satellitendaten werden zu verständlichen Informationen verarbeitet, die direkt in den Agroindustrien genutzt werden können.

Ferrero und Nestlé wollen mit dem Probebetrieb von Starling nachweisen, dass sie ihre Verpflichtung zur verantwortungsvollen Beschaffung in ihren Palmöl Lieferketten einhalten.

Über Airbus Defence and Space

Airbus Defence and Space, eine Division des Airbus-Konzerns, ist das führende Verteidigungs- und Raumfahrtunternehmen in Europa und das zweitgrößte Raumfahrtunternehmen der Welt. Zu den Geschäftsaktivitäten zählen die Bereiche Raumfahrt, Militärflugzeuge und zugehörige Systeme und Dienstleistungen. Mit mehr als 38.000 Mitarbeitern erzielte die Division in 2015 einen Jahresumsatz von über 13 Mrd. €.

Über TFT

TFT (The Forest Trust) ist eine internationale Non-Profit-Organisation, die sich auf die Umgestaltung von Lieferketten zum Wohle von Mensch und Natur konzentriert. In mehr als 25 Ländern gewährleisten Lieferketten-, Sozial- und Umweltexperten des Unternehmens eine nachhaltige Beschaffung von Rohstoffen. TFT nutzt die Veränderungsbereitschaft von Unternehmen, um jedem Glied der Lieferkette - vom Erzeuger bis zum Kunden - Innovationen und Wertschöpfung zu bieten. Zum Kundenstamm zählen unter anderem Nestlé, Wilmar International, Golden Agri-Resources, Cargill, Ferrero, Mars, ADM, 3M, Asia Pulp and Paper, B&Q und Lindt.

www.tft-earth.org

Über SarVision

SarVision ist ein Spin-off-Unternehmen der niederländischen Universität Wageningen. SarVision ist Wegbereiter für die operationelle Anwendung von systematischen satelliten- und luftgestützten Überwachungs- und Kartierungssystemen für Umweltschutz und das Management natürlicher Ressourcen. Die innovativen Systeme bieten Partnerunternehmen aktuelles Karten- und Datenmaterial zu landwirtschaftlichen Flächen und Waldbestand.

www.sarvision.nl

Ansprechpartner für die Medien:

Fabienne GRAZZINI, Airbus Defence and Space
+ 33 (0)5 62 19 41 19
fabienne.grazzini@airbus.com

Mark Sanderson / Claire Adam, TFT - International media
+44 (0)7825 285125 / +44(0)7769 181735
communications@tft-earth.org

Airbus Defence and Space, TFT und SarVision bieten hochpräzisen Service zur Überprüfung der Null-Abholzungs-Verpflichtungen

Ähnliche Seiten