Wälder

Das Festland der Erde ist zu 30% von Wäldern bedeckt, die unzählige Tier- und Pflanzenarten beherbergen. Fast die Hälfte dieser Tier- und Pflanzenarten ist in tropischen Wäldern zu Hause. Es wird geschätzt, dass mehr als 1,5 Milliarden Menschen von den Ressourcen der Wälder leben. Die Wälder sind die Lunge des Planeten und filtern den Kohlenstoff. Sie sind sowohl für die Regulierung des Klimas als auch für den Wasserkreislauf von unschätzbarem Wert.

Die durch die Menschen verursachten Einflüsse auf die Wälder werden heutzutage streng überwacht und gesetzliche Voraussetzungen werden geschaffen, um das Wirtschaftswachstum, die soziale Entwicklung und den Umweltschutz miteinander in Einklang zu bringen. 

SPOTMaps - Forest in Kenya (extract)

SPOTMaps, Marsabit, Kenia (Ausschnitt)
© CNES 2004 - 2013

Die nachhaltige Nutzung des Ökosystems Wald wird auch finanziell stark gefördert. Dies erfolgt zum Beispiel mit Hilfe neuer Verfahren zur Monetisierung der Ökosysteme, wie z. B. REDD+ (Verringerung von Emissionen aus Entwaldung und zerstörerischer Waldnutzung).

Satellitendaten liefern hier wichtige Informationen und dienen als Entscheidungsgrundlage für die Verantwortlichen. Dank der 25-jährigen Erfahrung im Bereich der Satellitenaufnahmen und -auswertung stellt Airbus Defence and Space sein Know-how in den Dienst der öffentlichen und privaten Akteure in der Forstwirtschaft:

  • Zugang zu Millionen km² Archivaufnahmen von verschiedenen Sensoren und mit unterschiedlichen Auflösungen für Zeitreihenanalysen.
  • Eine einzigartige Satellitenkonstellation, die auch die größten Herausforderungen meistert und jeden Punkt der Erde jeden Tag erfassen kann.
  • Ein individueller Überwachungsdienst.
  • Tools zur Prozessierung und Analyse von Daten der Vegetationsdichte für thematische Kartierungen. 

Diese Produkte und Dienste werden häufig von Ländern mit großen Waldbeständen für die folgenden Zwecke verwendet:

  • Bestandsaufnahme der Wälder (Japan, China, Guyana…)
  • Reportings im Rahmen internationaler Konventionen (Neuseeland)
  • Kontrolle der forstwirtschaftlichen Aktivitäten (Australien, Russland…)
  • Einführung öffentlicher Richtlinien oder eines forstwirtschaftlichen Gesetzbuchs (zum Beispiel im Amazonasgebiet in Brasilien)
  • Einführung von nationalen MRV-Systemen im Rahmen von REDD+ (Länder im Kongobecken, Laos, Kambodscha)

Airbus Defence and Space bietet darüber hinaus maßgeschneiderte Lösungen für alle Akteure und Investoren, die für die Überwachung, den Schutz oder Bewirtschaftung der Wälder zuständig sind. 

Überwachung der Regenwälder im Kongobecken

Dieses Projekt setzt das 2009 beim Gipfel von Kopenhagen angestrebte Vorhaben um, französische Satellitenaufnahmen für die nachhaltige Nutzung der Wälder im Kongobecken einzusetzen. Frankreich finanziert über die Agence Française de Développement (AFD) und gemeinsam mit Airbus Defence and Space die Bereitstellung von SPOT Satellitenaufnahmen in afrikanischen Ländern, um die Einführung des neuen Verfahrens REDD+ zu fördern.

Die Vereinbarung zwischen der AFD und dem Geschäftsbereich GEO-Information von Airbus Defence and Space markiert den Beginn einer umfangreichen Initiative zur Kartierung des gesamten Kongobeckens, dem zweitgrößten Waldgebiet der Welt.
Die SPOT Aufnahmen werden Verwaltungseinrichtungen, öffentlichen Institutionen und Nichtregierungsorganisationen zur Verfügung gestellt, die im Bereich der nachhaltigen Nutzung der Wälder im Kongobecken tätig sind.

Die Archivaufnahmen sowie aktuelle Aufnahmen dienen für dieses Gebiet als Referenzgrundlage und ermöglichen die Erstellung von Waldkarten für bestimmte Gebiete.
Des Weiteren können die Informationen im Laufe der Zeit dank neuer Daten aktualisiert werden, um die Entwicklung der Walddichte nachverfolgen und die mit REDD+ verbundenen zukünftigen Vorhaben bewerten zu können.

Das Projekt wurde von einem Partnerkonsortium ins Leben gerufen, das vom IGN Fi (Institut national de l’information géographique et forestière) geleitet wird und sich aus dem Centre National d’Etudes Spatiales (CNES), dem Institut Géographique National (IGN) und dem Institut de Recherche pour le Développement (IRD) zusammensetzt.

GO Monitor Forest

Satellite Image Analysis- Fazenda in Brazil

Bildanalyse - Fazenda in Brasilien

GO Monitor Forest wurde gemeinsam von Airbus Defence and Space und ONF International entwickelt und ist der erste zuverlässige und standardisierte Überwachungsdienst für alle Wälder der Erde. Dieser Dienst ist für Firmen und Organisationen im öffentlichen und privaten Forstwirtschaftssektor vorgesehen, die ihre Aktivitäten nachverfolgen und überwachen und gleichzeitig das Umfeld besser verstehen möchten, in dem sie tätig sind.

GO Monitor Forest gewährleistet die Bereitstellung hochgenauer, die selbst hohe Projektanforderungen erfüllen, qualitativ hochwertige Informationen liefern und die Auswertung auch geringfügiger Änderungen der überwachten Gebiete ermöglichen.

Weitere Informationen über GO Monitor Forest

Wälder

Broschüren

Satellitenaufnahmen im Dienste der Wälder:

  • Schutz und Management
  • Kampf gegen Abholzung
  • Referenzkartierungen
  • Nachhaltige Entwicklung