Auf Kontinuität setzen

Airbus Defence and Space entwickelt und baut eine neue Konstellation aus vier identischen optischen Satelliten mit hochflexiblen Sensoren, die Satellitenbilder mit sehr hoher Auflösung liefern werden.

Neben den Weltraumsegmenten, die 2020 und 2021 in den Orbit starten, werden innovative Bodensegmente entwickelt und eingerichtet, die über Merkmale wie Multimissionsfähigkeit, Verarbeitung großer Bilddatenmengen und einfachen Datenzugriff einschließlich Big-Data- und Cloud-Technologien verfügen. Die Konstellation erweitert nicht nur die Einsatzmöglichkeiten auf den herkömmlichen Märkten, sondern erschließt auch neue Anwendungen auf Zukunftsmärkten in den Bereichen Analytics und Intelligence.

Die neue Konstellation zeichnet sich durch eine reaktionsfähigere Satellitenprogrammierung aus, bietet eine Abdeckung von Millionen Quadratkilometern täglich und kann jeden Punkt der Erde mehrmals pro Tag erfassen. Die vollständig vom Eigentümer Airbus Defence and Space finanzierte und betriebene Konstellation wird ebenso wie das bestehende Pléiades/nbsp] System allen in Frankreich geltenden Gesetzen und Vorschriften entsprechen.

Diese bahnbrechende Entwicklung beruht auf unserer 30-jährigen Erfahrung, Kompetenz und Innovationsleistung im Bereich Erdbeobachtung. Weitere Informationen folgen –-bleiben Sie dran!
 

Brest - VHR 2020

Visualisierung von Brest. Der Flottenstützpunkt im Nordwesten Frankreichs (Département Finistère, Bretagne) ist bekannt für seine reiche Schifffahrtsgeschichte.

Neue Konstellation optischer Satelliten