Airbus Defence and Space und Thales erstellen neue digitale Karten für die Verteidigung Frankreichs

  • Das französische Nationale Geographische Institut IGN (Institut national de l’information géographique et forestière) hat dem Konsortium von Thales und Airbus Defence and Space einen Auftrag über die Bereitstellung von GeoMaps mit einer Laufzeit von sechs Jahren erteilt
  • Die französischen Streitkräfte erhalten geographische Daten mit hohem Mehrwert, die ihre strategische Überlegenheit bei Missionen sichern

Das IGN hat Airbus Defence and Space und Thales mit der Lieferung von Satellitenbild-Mosaiken der Erde, so genannten GeoMaps, beauftragt. Diese sollen die Datenbank des französischen Verteidigungsministeriums mit digitalen geographischen Daten in mehreren Maßstäben sowie mit Stadtplänen versorgen. Die Karten basieren hauptsächlich auf Aufnahmen der beiden Pléiades-Satelliten, die die Genauigkeit der zu erstellenden Karten erheblich verbessern. Der von 2016 bis 2021 laufende Vertrag gewährleistet die konsistente Geometrie und Formatierung sämtlicher Referenzkartierungsdaten und garantiert damit eine verbesserte Interoperabilität der verschiedenen Systeme und Dienste, die das französische Verteidigungsministerium sowie dessen Verbündete und Partner betreiben.

Satellite Image Pléiades, Tripoli, Libya, 2014

Tripolis, Libyen

Das IGN, das im Namen der französischen Beschaffungsbehörde DGA (Direction Générale de l’Armement) handelt, hat hiermit sein Vertrauen in das Konsortium bestätigt, das vor mehr als zehn Jahren für das System TopoBase Défense gegründet wurde, das nun durch GeoMaps ersetzt wird. GeoMaps ist einer der wichtigsten Bausteine des Programms GEODE 4D, das verteidigungsrelevante Geodaten in vier Dimensionen (Geografie, Hydrografie, Ozeanografie und Meteorologie) bereitstellt. GEODE 4D integriert alle Systeme, die erforderlich sind, um die französischen Streitkräfte mit den nötigen Informationen zur Beschaffenheit und zu den Besonderheiten des Einsatzgebietes zu versorgen. Die GeoMaps-Daten werden künftig im Rahmen des GEODE-4D-Programms verwaltet und in allen Verteidigungssystemen und Einsatzgebieten zur Verfügung gestellt.

Das französische Militärpersonal kann nun Daten mit hohem Mehrwert erstellen, die den derzeitigen Herausforderungen der Verteidigungskräfte gerecht werden: Aufruf der aktuellsten Geodaten in mehreren Maßstäben (Landes- bis Stadtebene), Garantie einer hohen Genauigkeit und regelmäßigen Aktualisierung der Informationssysteme. Die zu erstellenden Kartenbereiche werden gemäß den entsprechenden Anforderungen der Streitkräfte definiert.

Das Konsortium der Unternehmen Thales und Airbus Defence and Space wird den gesamten Prozess abwickeln, von der Ermittlung des Bedarfs seitens des Militärs bis hin zur Qualitätskontrolle der gelieferten Produkte. Dazu gehören auch das Spezifikationsmanagement und die Definition der Produktionsrahmenbedingungen (Verfahren, Tools und Kontrollmechanismen), die konsistente, homogene Daten gewährleisten. Das Konsortium stützt sich dabei auf ein umfangreiches Netz von kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU).

„Wir sind sehr stolz auf diesen erneuten Vertrauensbeweis für unser Konsortium, der die Kompetenz unserer Teams und das Know-how der französischen KMU würdigt, mit denen wir zusammenarbeiten. Die Genauigkeit der von uns gelieferten Daten ist entscheidend für den Erfolg der Einsätze der französischen Streitkräfte und insbesondere für den Kampf gegen den Terrorismus“, sagte Bernhard Brenner, Leiter des Business-Clusters Intelligence bei Airbus Defence and Space.

„Thales ist ein bewährter Partner der Verteidigungs- und Sicherheitsindustrie. Mit GeoMaps steht das Konsortium seinen Kunden in ihren Einsatzgebieten zur Seite, indem es ihnen Daten mit hohem Mehrwert liefert, die ihre unterschiedlichen operativen Vorgaben erfüllen und die Durchführung von Einsätzen mit Aufklärungssystemen unterstützen. In Zeiten asymmetrischer Konflikte bedeutet die Verfügbarkeit von präzisen geografischen Daten einen wirklichen technischen Vorteil am Boden“, sagte Jean-Michel Lagarde, Deputy General Manager, Secure communications and Information Systems.

Airbus Defence and Space

Airbus Defence and Space, eine Division des Airbus-Konzerns, ist das führende Verteidigungs- und Raumfahrtunternehmen in Europa und das zweitgrößte Raumfahrtunternehmen der Welt. Zu den Geschäftsaktivitäten zählen die Bereiche Raumfahrt, Militärflugzeuge und zugehörige Systeme und Dienstleistungen. Mit mehr als 38.000 Mitarbeitern erzielte die Division in 2015 einen Jahresumsatz von über 13 Mrd. €.

Contact:

Fabienne GRAZZINI + 33 5 62 19 41 19
fabienne.grazzini@astrium.eads.net

Airbus Defence and Space und Thales erstellen neue digitale Karten für die Verteidigung Frankreichs