Bundeswehr beschafft globales TanDEM-X Höhenmodell

Airbus Defence and Space und das deutsche Verteidigungsministerium haben einen Vertrag über die Nutzung von TanDEM-X-Missionsdaten zur Aktualisierung des digitalen Höhenmodells (DHM) der Bundeswehr unterzeichnet.

Die Vereinbarung beinhaltet zum einen Nutzungslizenzen für den Datensatz des Höhenmodells, der die 150 Millionen Quadratkilometer umfassende Landoberfläche der Erde komplett abdeckt. Zum anderen umfasst der Vertrag Unterstützungsleistungen für die Datenverwaltung und  bearbeitung, die beim Zugang, der Bearbeitung, Speicherung und Verteilung der immensen Datenmengen unterstützen.

Damit die Bundeswehr die Vorteile dieses weltweit genauesten globalen Datensatzes voll ausschöpfen kann, werden weitere Service- und Schulungsmaßnahmen erbracht.

WorldDEM Lake Constance, Germany

WorldDEM Image Lake Constance, Germany - DLR e.V. 2015 and © Airbus DS Geo GmbH 2015

Das digitale Höhenmodell von TanDEM-X wurde auf Basis der TANDEM-X Mission erstellt, die als Öffentlich-Private Partnerschaft  zwischen Airbus Defence and Space und dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) umgesetzt wurde.

Es ist das erste weltweit zusammenhängende, hochpräzise digitale Höhenmodell und setzt dadurch neue Maßstäbe für globale Höhenmodelle.

Airbus Defence and Space hält die exklusiven Vermarktungsrechte für die unter dem Namen WorldDEM angebotenen Daten und hat ein spezielles Softwaretool für die Anpassung der Modelldaten an die Anforderungen militärischer und kommerzieller Kunden entwickelt.

„Wir sind sehr stolz auf das Vertrauen des Bundesverteidigungsministeriums, das nunmehr zum ersten Nutzer des weltweiten Datensatzes von WorldDEM wird“, sagt Evert Dudok, Leiter der Business Line Communications, Intelligence and Security (CIS) von Airbus Defence and Space.

Der dreidimensionale Datensatz ist ein ideales und unersetzliches Visualisierungstool für Aufklärung, Überwachung und Missionsplanung. Das TanDEM-X Höhenmodell erleichtert die Darstellung von Landschaften mit außergewöhnlich hohem Detailgrad.

Dies ist von großer Bedeutung für militärtechnische Projekte und bei der Vorbereitung und Planung für Verlegungen von Truppen und Gerät. Dazu zählen auch die Kartierung von Hindernissen, Sichtfeldabschätzungen, Flugrouten und Landemöglichkeiten.

 

Airbus Defence and Space

Airbus Defence and Space ist eine Division des Airbus-Konzerns, die aus der Zusammenlegung der Geschäftsaktivitäten von Cassidian, Astrium und Airbus Military entstanden ist. Die neue Division ist das führende Verteidigungs- und Raumfahrtunternehmen Europas, das zweitgrößte Raumfahrtunternehmen der Welt und unter den zehn größten Verteidigungsunternehmen weltweit. Sie erzielt mit mehr als 38.000 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von rund 13 Mrd. €.

 

Kontakt:

Fabienne GRAZZINI + 33 5 62 19 41 19        
fabienne.grazzini@astrium.eads.net


Florian TAITSCH  +49 151 16 83 10 52
florian.taitsch@airbus.com

Siehe auch ...

Bundeswehr beschafft globales TanDEM-X Höhenmodell

Ähnliche Seiten

Wussten Sie schon?

TerraSAR-X Mission

Wussten Sie schon?
TerraSAR-X und TanDEM-X fliegen in einer einzigartigen Formation mit einem Abstand von teilweise nur wenigen Hundert Metern. Sie erfassen die Datenbasis für WorldDEM™  – ein weltweites Digitales Höhenmodell mit einer einzigartigen Qualität, Genauigkeit und Abdeckung. WorldDEM™ wird der neue Standard für globale Höhenmodelle sein und ist für die gesamte Landmasse der Erde - von Pol zu Pol - erhältlich.

Die TerraSAR-X und TanDEM-X Missionen werden im Rahmen einer Öffentlich Privaten Partnerschaft (ÖPP) zwischen dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt  (DLR) und Airbus Defence and Space umgesetzt. Die wissenschaftliche Nutzung der TerraSAR-X Daten wird über das TerraSAR-X Science Service System  des DLR koordiniert.