TerraSAR-X Radarmosaik

Überblick über große geografische Gebiete
TerraSAR-X Radar Mosaic - Turuépano National Park, Venezuela

Um ein geografisches Gebiet erfassen zu können, das größer ist als eine Szene, werden nebeneinander liegende geocodierte und orthorektifizierte Aufnahmen nahtlos miteinander verbunden.

Ein solches Mosaik kann schnell ausgewertet, mit anderen Informationsquellen kombiniert und zur Erstellung von Karten verwendet werden.

TerraSAR-X Radar Mosaic - Tenerife

Radarmosaik der Insel Teneriffa, Spanien, zusammengesetzt aus 46 TerraSAR-X SpotLight Szenen

Ein Radarmosaik MCSAR ist eine Anordnung nebeneinander liegender Szenen in einem einzigen harmonisierten Datensatz. Die Überschneidungslinien werden spezifisch gesetzt, um sichtbare Schnittkanten zu vermeiden. Dank der radiometrischen Anpassung aller Szenen erhalten Sie ein homogenes Bildmosaik.

 

Die MCSAR-Produkte weisen die folgenden Eigenschaften auf:

  • MLD-Produkt (Multilook detected), geocodiert/orthorektifiziert
  • WGS 84 mit Standard-Projektionen UTM oder UPS
  • Quellkarte mit Darstellung des entsprechenden Eingabebildes für jeden Pixel

Ausschnitte eines Mosaiks können als Oriented Image OISAR dargestellt werden. Diese werden mit einem Kartenindex versehen, der den geltenden nationalen Kartierungsstandards oder kundendefinierten Rastersystemen entspricht.

TerraSAR-X Radar Mosaic - Lake Constance

TerraSAR-X Radarmosaik des Bodensees, Deutschland, bestehend aus drei TerraSAR-X StripMap Szenen

Siehe auch ...

Radarmosaik