WorldDEM™ für Afrika

Lücken schließen

Neben dem kontinuierlich wachsenden WorldDEM core -Datenbestand mit nutzungsbereiten Daten, vergößert sich auch unsere Datenbank der bearbeiteten und Standard-WorldDEM™-Informationen. Immer mehr Länder und sogar ganze Kontinente sind jetzt abgedeckt: Europa, Australien - und der zweitgrößte Kontinent der Welt: Afrika. Erfahren Sie, wie WorldDEM auf dem Kontinent der Gegensätze die Strom- und Wasserenergiebranche unterstützt und zur Kartenerstellung, Planung, für Ingenieursarbeiten genutzt werden kann.

Zuverlässige Planung und Ausführung von Explorationsprojekten

Afrika ist reich an Mineralreserven und steht an erster oder zweiter Stelle, wenn es um die Weltreserven von Kobalt, Platin, Gold, Chrom und Uran geht. Der Goldabbau ist Afrikas Hauptabbauquelle. In Nordafrika ist die Öl- und Gasproduktion ein wichtiger Industriezweig. Wie kann WorldDEM Ihre Explorationsanwendungen hier unterstützen?

  • WorldDEM liefert zuverlässige Geländeinformationen für den Zugang zu potentiellen Minenstandorten, Unterstützung seismologischer Planungen, Entwicklung von Scoutingaktivitäten, Durchführung geophysikalischer Vermessung und Bewertung potentieller Auswirkungen von Aktivitäten auf die Umwelt
  • Übergangslose hochwertige DEMs für die geologische Erschließung und Machbarkeitsstudien, auch für abgelegene und schwer zugängliche Standorte
  • Zuverlässige Geländeinformationen zur Planung und Implementierung von Infrastruktur und Pipelinerouten
  • Hilfreiche Informationen für das Management von Öl- und Gasfeldern
WorldDEM 1 Mahenge

Mahenge ist eine Kalkstein-Hochebene in der Morogororegion in Tansania. Das Waldreservat, genannt Mahenge Scarp Catchment Forest Reserve, wurde 1954 errichtet. Dieser Wald wurde durch illegale Abholzung und eine geplante Grafitfabrik stark geschädigt. Außerdem gibt es einige Rubin-Edelstein-Minen.

Durchführung komplexer Tiefbauprojekte

WorldDEM ist auf die Unterstützung von Kunden bei der erfolgreichen Durchführung komplexer Industrie- und Infrastrukturprojekte spezialisiert, z.B. um die besten Streckenführungsoptionen für einen Pipelinekorridor zu bestimmen oder ein Schienenentwicklungsprojekt zu implementieren. Es gibt mehr als 30 Dämme und Talsperren entlang des Nils, von denen einige zur Energiegewinnung genutzt werden. Es gibt kein funktionierendes Schienennetz auf dem Kontinent. 

  • World DEM liefert präzise Informationen über die vegetative und bauliche Umgebung, inklusive der Objekthöhen, Infrastruktur, Vegetation und Wasservolumen
  • eine zuverlässige und präzise Referenzebene zur Planung und Bewertung von Operationen in der Region - auch in fernen / schwer zugänglichen / feindlichen Gebieten
WorldDEM Gariep DAM

Der Gariep-Damm, der größte Stausee Südafrikas, ist ein Beton-Hybrid-Bau: Diese Bogengewichtsmauer widersteht dem Wasserdruck mithilfe ihres Gewichts unter Anwendung der Schwerkraft und der Gewölbeentwicklung. Es handelt sich um einen Damm, der sich flussaufwärts in einer engen Kurve krümmt, den größten Teil des Wassers direkt gegen die Felswände drückt und die Kraft zur Kompression des Damms liefert. Bei einer Länge von 914 m und einer Höhe von 88 m, staut der Gariep-Damm die Wassermenge des Orange-Flusses über ein Gebiet von 374 km². Sein primäres Ziel ist die Bewässerung, die Haushalts- und Industrieanwendung sowie die Stromerzeugung.

WorldDEM Sutherland

Sutherland, Südafrika: Die Topografie wird durch das Roggeveld-Gebirge bestimmt, Teil des Groß-Karoos. 2005 wurde hier das größte Teleskop in der südlichen Hemisphäre (Southern African Large Telescope / SALT) installiert.

WorldDEM-Daten für Überflutungsmodelle

Überflutungen wirken sich sowohl auf die Bevölkerung von Küsten- und Inselregionen aus als auch auf marine und terrestrische Ökosysteme aus. Zuverlässige und präzise Höhenangaben unterstützen die prophylaktische Planung potentieller Naturkatastrophen und Rettungseinsätze. Die afrikanische Küste ist ca. 30.000 km lang, und auch der Nil bricht regelmäßig aus seinem Flußbett aus. Detaillierte Höhenangaben der Küstenregionen können helfen, überschwemmungsanfällige Gebiete zu bestimmen. 


SRTM Data

WorldDEM™
Want to insert this comparison on your website ?

Vergleich von Szenarien des Meeresspiegelanstiegs: Ergebnisse von SRTM- und WorldDEM-Daten für einen Meeresspiegelanstieg von respektive 3 m (rot), 5 m (orange) und 10 m (gelb).

WorldDEM für Afrika