Unterwasser-Polarexpedition Under the Pole

Pléiades beobachtet Boot, das vor der Küste Grönlands im Eis gefangen ist

Pléiades beobachtet das Boot der Unterwasser-Polarexpedition Under the Pole, das im Eis vor der Küste Grönlands gefangen ist.

Die beiden Masten der Why, dem Boot der Unterwasser-Polarexpedition Under the Pole, werfen zwei parallel verlaufende Schatten auf das Eis. Das Schiff steckt im Eis in einer kleinen Bucht fest, die zur Uummannaq Bay an der Westküste Grönlands gehört. Auf 70 Grad nördlicher Breite hat die Expedition gerade den langen, arktischen Winter an Bord eines bewegungslosen Bootes ausgeharrt.

Under the pole - why

Uummannaq Bay
Pléiades, 16. März 2015

Under the pole - zoom why (cropped)

Die Why gefangen im Eis
Pléiades, 16. März 2015

Under the Pole will das Meeresleben unter dem Eis in arktischen Nächten studieren. Unter dem Namen Under The Pole ist eine Reihe von polaren Unterwasser-Expeditionen zusammengefasst. Diese haben den Anspruch, die vielfältigen Seiten der entlegenen Regionen der Arktis und Antarktis zu erforschen. Die aktuelle Unterwasser-Reise liefert einzigartige Aufnahmen und trägt damit zum besseren wissenschaftlichen Verständnis der Umwelt bei.

Under the Pole - Divers are back from a 100 meters dive

Die Taucher kommen gerade zurück von einem Tauchgang in 100 Meter Tiefe. So tief unter das Meereis zu tauchen ist eine gefährliche Sache, bei der der kleinste Fehler fatale Folgen haben kann.

Airbus Defence and Space unterstützt das Team von Under the Pole durch die Programmierung seiner Satelliten zu den wichtigen Phasen der Expedition.
Folgen Sie dem Expeditionsteam unter www.discoverygreenland.com/eng

Under the pole - diver

Under The Pole