Interview mit Oles Yasinsky

CEO von TVIS-INFO, LLC
TVIS CEO - Oles Yasinsky
Oles Yasinsky, CEO von TVIS-INFO, LLC – Vertriebspartner von Airbus Defence and Space und einer der führenden Anbieter von GIS Lösungen in der Ukraine - erzählt, wie unser Bildportal GeoStore sein Tagesgeschäft unterstützt.

1. Können Sie uns etwas über Ihr Unternehmen erzählen? Womit beschäftigen Sie sich hauptsächlich? 

Mein Name ist Oles Yasinsky und ich bin der CEO von TVIS-INFO, einem Partner von Airbus Defence and Space in der Ukraine. Die meisten Aufträge bekommen wir aus dem militärischen Bereich. Wir arbeiten eng mit dem ukrainischen Verteidigungsministerium zusammen und ich muss sagen, dass das eine große Herausforderung ist. Sie haben extrem hohe Anforderungen, was die Programmierungszeit und auch die Lieferzeit betrifft, und brauchen immer topaktuelle Daten. Wir müssen rund um die Uhr online sein und so gewährleisten, dass neue Programmierungsaufträge sofort angenommen werden, wann immer es nötig ist. 

2. Sie nutzen den GeoStore von Airbus Defence and Space, um auf Bilder zuzugreifen. Wie sehen Ihre Erfahrungen mit diesem Portal aus? Wie unterstützt es Endnutzer bei ihren täglichen Aktivitäten? 

Mit dem GeoStore können wir noch nachts einen Auftrag erteilen und ihn in den Programmierungspool für den darauffolgenden Tag setzen. Ich kann Ihnen Dutzende von Beispielen nennen, wo wir abends bestellt haben und die Aufnahmen am nächsten Tag von Pléiades erfasst wurden. Der GeoStore ist wirklich ein wunderbares Tool. Unsere Kunden freuen sich über die schnelle Lieferung, und wir sind Airbus Defence and Space daher sehr dankbar, dass sie ein so tolles und bequemes Instrument entwickelt haben. Ich kann die Nutzung des GeoStore nur empfehlen. Probieren Sie es aus: Sie werden nie mehr zum „alten“ Bestellverfahren zurückkehren.

Unsere größte Erfolgsstory: Auftrag erteilt um 23.40 Uhr, AoI erfasst um 10.30 Uhr am nächsten Tag, Daten auf dem Server verfügbar um 11.40 Uhr, weniger als 1 1/2 Stunden nach der Erfassung. Für das Verteidigungsministerium dauerte es also nur 12 Stunden, um die gewünschte Aufnahme zu bekommen. Ich wünschte, alle Daten-Provider wären so schnell und flexibel.
 

3. Sie nutzen regelmäßig Instant Tasking, den Sofort-Programmierungsdienst. Können Sie uns mehr über Ihre Erfahrungen damit erzählen? Haben Sie ein Beispiel für uns? 

Unser Hauptkunde, das Verteidigungsministerium, nutzt Instant Tasking und ist absolut zufrieden mit der Servicequalität. Einmal erhielten sie die Daten innerhalb von 3 Stunden nach der Erfassung. Dafür wurden wir speziell mündlich gelobt. 

4. Wie sieht aus Ihrer Perspektive und Ihrer Erfahrung die wichtigste Anforderung von Endnutzern aus dem Verteidigungswesen aus? 

Für unsere Kunden ist der wichtigste Punkt die Lieferzeit nach der Erfassung. Wenn es Ihnen gelingt, die drei Stunden Lieferzeit standardmäßig hinzubekommen, sind Sie der beste Datenlieferant zur Fernerkundung weltweit!