Die gesamte Satelliten-Konstellation von Airbus Defence and Space unterstützte die Feuerwehr, während sich die Brände Kapstadt näherten

Airbus Defence and Space und die Southern Mapping Company haben die Volunteer Wildfire Services bei ihrem Kampf zur Eindämmung der rund um Kapstadt wütenden Brände unterstützt. Die Satellitenkonstellation zur Erdbeobachtung wurde so programmiert, dass in Rekordzeit Vergleichskarten zur Verfügung gestellt werden konnten. 

Pléiades Satellite Image - Cape Town, South Africa

Die Brände um Kapstadt, die am Sonntag, dem 4. März, ausgebrochen sind, haben mittlerweile mehr als 4.000 Hektar Vegetation zerstört“

Stadtverwaltung von Kapstadt Mittwoch 4. März 2015

Der Fire and Rescue Service von Kapstadt setzte zusammen mit mehreren anderen Einsatzkommandos seine Arbeit fort, um das Feuer auf der südlichen Halbinsel ‚aktiv zu steuern‘. Am Dienstagabend war man dabei, das Feuer einzudämmen.

Alle Sensoren von Airbus Defence and Space – TerraSAR-X, SPOT 6, SPOT 7, Pléaides 1A und 1B – wurden über ein ROI programmiert, das die Helfer vor Ort, die aktiv beteiligt waren, festgelegt hatten. Archivaufnahmen von TerraSAR-X und SPOT 7 wurden zur vorläufigen Beurteilung der Basisdaten genutzt, um eine Vergleichsstudie zwischen den aktuell erfassten Aufnahmen zu ermöglichen und die durch den Brand entstandenen Schäden im Gebiet bestimmen zu können. Die Southern Mapping Company trug zu den Sekundärarbeiten und der Verbreitung von räumlichen Informationen an die zahlreichen Akteure, die an der Bekämpfung des Feuers beteiligt waren, bei.

Die reaktive Antwort bei der Aktivierung der Satellitenkonstellation von Airbus Defence and Space über dem vom Feuer betroffenen Gebiet und die von der Southern Mapping Company zur Herstellung von Geo-Informationskarten für die Feuerwehr-Community ausgelöste Verarbeitungskette hat gezeigt, wie wertvoll der Beitrag der Technologie von Erdbeobachtungssatelliten während Szenarien des Katastrophenmanagements ist. In den nächsten Tagen läuft die kontinuierliche Erfassung von Satellitenaufnahmen, die mit Radardaten von TerraSAR-X und entsprechenden Geo-Informationen angereichert werden.

Comparison false colour map between Spot 7, 7 February 2015 and  Pléiades1A 5 March 2015

A: Spot 7 ©Airbus DS 2015
B : Pléiades 1A ©CNES 2015, Distribution Airbus DS 

Die gesamte Satelliten-Konstellation von Airbus Defence and Space unterstützte die Feuerwehr, während sich die Brände Kapstadt näherten