Ausbruch eines Vulkans im Tonga-Archipel

Pléaides erfasst die Geburt einer neuen Insel

Pléiades, der sehr hochauflösende Satellit von Airbus Defence and Space, hat im Januar 2015 die Entstehung einer neuen Insel im Tonga-Archipel in Polynesien beobachtet. 

Der Unterwasservulkan Hunga Tonga brach am 20. Dezember 2014 aus. Zwischen den beiden Inseln bildete sich ein riesiger Krater. Die enormen Mengen an Gestein und Asche, die der Vulkan ausgestoßen hat, haben den Krater mit einer der beiden Inseln verbunden. Der Durchmesser des neuen Kraters beträgt ca. 1,5km. Anhand der Pléiades Satellitenaufnahme vom 19. Januar 2015 konnten die Geologen von Tonga erkennen, dass der Vulkanausbruch nun schwächer wird.

Tonga ist ein Königreich mit 170 Inseln. Der Archipel liegt im „Pazifischen Feuerring“, der für seine starke seismische und vulkanische Aktivität bekannt ist.

Pléiades Satellitenaufnahmen - Vulkan Hunga Tonga, Tonga-Archipel


2. Juli 2014

19. Januar 2015
Want to insert this comparison on your website ?

Ausbruch eines Vulkans im Tonga-Archipel