SPOT 7 Testreihe erfolgreich abgeschlossen

Astrium Satellites bestätigt den Abschluss weiterer erfolgreicher Testreihen bei den Konstruktionsarbeiten von SPOT 7.

SPOT 6 setzt derweil seine Datengewinnung fort: Mehr als 300 Millionen km² wurden bereits erfasst, nahezu die Hälfte davon mit weniger als 10% Wolkenbedeckung.

SPOT 7 before the tests in a thermal vacuum

SPOT 7 vor den Tests im thermischen Vakuum

© Astrium 2013

Nach einer Phase von mechanischen Tests im Januar 2013 hat SPOT 7 nun auch alle Umwelttests erfolgreich bestanden.
Dazu gehört beispielsweise die Funktionsfähigkeit des Satelliten im Vakuum oder bei extremen Temperaturen.

Im Mai 2013 wurde nun die Flugtauglichkeit der vier CMGs (Control-Moment-Gyroskope) überprüft. Die Gyroskope ermöglichen das schnelle Manövrieren des Satelliten, um die Erfassungsachse auszurichten und damit die optimale geometrische Qualität der Aufnahmen sicher zu stellen.  

Auch das Bodensegment durchläuft derzeit eine Reihe von Anlagentests. Die Leistungen der Systeme werden in einer Reihe von Simulationstests geprüft, zu denen unter anderem die Programmierung der Konstellation sowie der Datenempfang gehört.

Natürlich fließen in alle Tests die mit SPOT 6 bereits gemachten Erfahrungen  ein. Die SPOT 6 und SPOT 7 Satelliten sind für eine Lebenszeit von 10 Jahren im Orbit konzipiert.

Juni 2013

Ähnliche Seiten