Festlegung des Verlaufs von Pipelines mit Elevation1 DHMs

Zuverlässige Höheninformationen auch für entlegene Gebiete

Hochgenaue DHMs sind wertvolle Informationsquellen für die Planung, Implementierung und Aufrechterhaltung von Anlagen und Infrastruktur in der Öl- und Gasindustrie.

Pipeline

Pipelines verlaufen oft in schwer zugänglichen und entlegenen Regionen, daher sind für den Planungs- und Bauprozess zuverlässige Geoinformationen erforderlich.

Satellitendaten eignen sich ideal für diese Zwecke, da sie Geländeinformationen bereitstellen, ohne Studien vor Ort durchführen zu müssen. 

Sehr präzise Höheninformationen sparen Zeit und Geld

Pipeline Route Assessment

Basierend auf hochauflösenden Pléiades Daten verfügen die Elevation1 Digitalen Oberflächen- und Geländemodelle (DOM und DGM) über eine sehr hohe Genauigkeit und stellen äußerst detaillierte Informationen zur Verfügung. Dadurch kann ein potentieller Pipeline-Korridor zeit- und kostensparend geprüft werden. Der geplante Verlauf kann unter Berücksichtigung von Geländeunebenheiten, Steigungen, Hindernissen und Oberflächenbedingungen bewertet werden.

Nachdem der Verlauf der Pipeline festgelegt wurde, liefern die präzisen Höhendaten auch wertvolle Informationen für die Vorbereitung der Bauphase. Dazu gehören die Planung der besten Zugangswege, Bestimmung des kubischen Volumens des abzutragenden Erdreichs und Vorbereitung der Infrastrukturentwicklung. Außerdem können die präzisen Informationen für die sorgfältige Beurteilung möglicher Auswirkungen auf die Umwelt und Landschaft eingesetzt werden.

Hauptvorteile
  • Individuelle Interessengebiete ab einer Mindestgröße von 100km²
  • Zuverlässige Geländeinformationen für jeden Standort weltweit
Projektreferenzen
  • Elevation1 für Kasachstan
  • DHM eines 1.800km langen Korridors für eine Geländeanalyse

Festlegung des Verlaufs von Pipelines mit Elevation1 DHMs