Erkennung von Ölaustritten

Wertvolle Informationen für den Umweltschutz

Der Dienst zur Erkennung von Erdölaustritten von Airbus Defence and Space unterstützt erfolgreich öffentliche Behörden, die für die Vermeidung und Strafverfolgung von Ölverschmutzungen zuständig sind und helfen Erdöl- und Erdgasunternehmen, ihre Plattformen und Pipelines effektiv zu überwachen.

Oil Spill Detection after a tanker accident in the Straight of Kerch, Ukraine, based on TerraSAR-X StripMap data

Übersicht der Ölverschmutzung nach einem Tankerunglück in der Strasse von Kerch, Ukraine, basierend auf TerraSAR-X StripMap Daten

Ölverschmutzungen der Meeresoberfläche können durch nicht beabsichtigte Austritte (Lecks in Schiffen, Tankreinigungsaktivitäten, natürliche Ölaustritte) oder durch Unfälle von Schiffen oder Ölplattformen entstehen.

Während erstere eher in einem kleinen Ausmaß auftreten, sind sie doch für einen Großteil der Einleitung von Öl in unsere Meeresumwelt verantwortlich. Letztere treten seltener auf, es werden jedoch deutlich größere Mengen Öl freigesetzt. In jedem Fall sind Erdölaustritte eine erhebliche Gefahr für die Umwelt und die sensiblen Ökosysteme der Meere.

Um ausgetretenes Öl zu identifizieren, einzudämmen und zu beseitigen, sind eine schnelle Erkennung und ein wirksamer Katastrophenschutz erforderlich.

Zuverlässige Erkennung und Überwachung von Ölverschmutzungen

Oil pollution analysis based on TerraSAR-X data

Analyse der Ölverschmutzung basierend auf TerraSAR-X Daten

Der Dienst zur Erkennung von Erdölaustritten von Airbus Defence and Space stellt detaillierte Informationen zur Position und Größe auch kleiner Ölteppiche zur Verfügung. Ein erfahrenes Team aus Bildauswertern von nutzt unseren einzigartigen Zugang zu optischen und Radarsatellitenaufnahmen, um aus diesen Daten detaillierte Informationen zur genauen Position, dem Ausmaß und der Form sowie Bewegungsrichtung des Ölteppichs zu ermitteln. Diese Daten können auch mit dem Standort von Öl-/Gasplattformen in Verbindung gebracht werden.

Radarsatellitenaufnahmen eignen sich besonders gut zur Erkennung von unbeabsichtigten oder illegalen Ölaustritten, da die glatte Oberfläche eines Ölfilms auf der Meeresoberfläche die Rückstreuung des Radarsignals zum Satelliten reduziert und auf der SAR Aufnahme klar als dunkler Bereich erkennbar ist. Durch die Abdeckung großer Gebiete, die wetter- und tageslichtunabhängige Erfassungskapazität sowie die hohe räumliche und zeitliche Auflösung stehen den Nutzern zuverlässige und aktuelle Informationen zur Verfügung.

Hauptvorteile
  • Erkennung auch kleiner Erdölaustritte
  • Detaillierte Informationen zur Position, Größe / Form, Bewegungsrichtung des Ölteppichs sowie zum Standort von Öl- / Gasplattformen
  • Einbindung von Informationen der Schiffserkennung und des Schiffstrackings sowie von Informationen zu Meereis möglich

Der Dienst zur Erkennung von Erdölaustritten wird durch die Informationen der Schiffserkennung und des Schiffstrackings noch genauer und ermöglicht mithilfe dieser Informationen die Identifizierung und Überwachung aller potenziellen Umweltverschmutzer zu Strafverfolgungszwecken. Ferner kann der Service mit den aus der Überwachung von Meereis  gewonnen Informationen ergänzt werden.

Erkennung von Ölaustritten

Wussten Sie schon?

Die Datenbank Global Seeps von Airbus Defence and Space ist eine nichtexklusive Datenbank der Offshore-Ölteppiche. Die Experten von Airbus Defence and Space haben über 13.000 Archiv- und programmierte Satellitenaufnahmen ausgewertet, um natürliche Ölteppiche zu kartieren. Die Datenbank umfasst 60 Mio. km2 Offshore-Gebiete und wird stetig aktualisiert.