Go Monitor

Globale Überwachung mit maximiertem Informationsgehalt
GO Monitor Services Blockname

Bereits seit langem werden die unterschiedlichsten Satellitendaten für Überwachungszwecke weltweit verwendet. Die Anwendungen reichen von der Überwachung ökologischer Veränderungen, z. B. in Regenwaldgebieten, bis hin zur gezielten Standortüberwachung für militärische Zwecke.

Egal wie abgelegen oder unzugänglich ein Standort auch sein mag - dank täglicher Neuerfassungsmöglichkeit und wetterunabhängigen Aufnahmeoptionen liefert Go Monitor zeitnah und regelmäßig einfache und einsatzbereite Änderungsberichte - mittels automatischer E-Mail-Benachrichtigungen und mit einem sicheren Zugriff via Internet, rund um die Uhr.

Dank detaillierter Anmerkungen und Beschreibungen sind die Go Monitor-Berichte sofort anwendbar und intuitiv verständlich. Sie beinhalten umfassende Analysen der relevanten Änderungen im Interessengebiet, ausgewertet durch Anwendungsexperten.

Innovatives Monitoringkonzept kombiniert die besten Eigenschaften von optischen und Radarsatellitendaten

Kundenspezifische Monitoring-Routinen liefern genau die Informationen, die der jeweilige Anwender benötigt, wobei nun auch die Kombination aus Daten von Radar- und optischen Satelliten einbezogen wird, um den Informationswert der Analysen zu maximieren.

Daten von optischen Satelliten ermöglichen eine hochpräzise Erkennung und Analyse sehr kleiner Objekte und damit verbundener Aktivitäten und Änderungen. Radarsatellitendaten sind nicht nur wetterunabhängig und daher extrem zuverlässig, dank Airbuses Defence and Space innovativer Prozessierung ermöglichen diese Satelliten die Erkennung von Veränderungen, die in optischen Aufnahmen nicht sichtbar sind, beispielsweise kleine Erdarbeiten zur Vorbereitung eines Bauwerks oder vertikale Bodenbewegungen im Bereich von wenigen Millimetern, die unterirdische Aktivitäten nachweisen. Eine zielgerichtete Analyse derartiger Änderungsbereiche mithilfe von radarbasierten Amplitudendaten oder hochauflösenden Satellitenbildern kann zusätzliche Informationen und Erkenntnisse liefern.

Durch Nutzung der Synergien von optischen Daten und Radardaten können sich unterschiedliche Informationen gegenseitig ergänzen und ein vollständiges Bild der Änderungen und Aktivitäten am überwachten Ort liefern.

Go Monitor - optical and radar

Kombinierte Änderungsanalyse durch Nutzung der Synergien von optischen Daten und Radardaten

Go Monitor maximiert die Vorteile für Kunden

Dieser innovative Ansatz kommt den Go Monitor Kunden direkt zugute, da sie spezielle Monitoring-Routinen nutzen können, die auf ihre individuellen Anforderungen zugeschnitten sind.

Eine Reihe einzigartiger Funktionen macht Go Monitor zum wahrscheinlich umfassendsten satellitenbasierten Monitoringservice, der derzeit verfügbar ist:

  • Möglichkeit der täglichen Datenerfassung dank Airbuses Defence and Space einzigartiger Satellitenkonstellation
  • Absolut zuverlässige Änderungserkennung dank wolkendurchdringender Radarsatelliten
  • Äußerst präzise Lokalisierung von Änderungen dank genauester Sensoren
  • Abdeckung unterschiedlicher Gebietsgrößen dank präziser hoch und sehr hoch auflösender Sensoren und großflächiger Erfassungskapazitäten
  • Gezielte Analyse und Interpretation durch Anwendungsexperten
  • Maximaler Informationsgehalt dank der kombinierten Nutzung der Daten von optischen und Radarsatelliten

Zukünftige Missionen: Langfristige Überwachung gesichert

Go Monitor Kunden können sich nicht nur auf Airbuses Defence and Space einzigartigen Zugang zu einigen der besten kommerziellen Satelliten verlassen, sondern profitieren zudem von der langjährigen Erfahrung in der Bereitstellung innovativer Monitoringkonzepte und vom fundierten Fachwissen in der Erfassung und Auswertung sowohl optischer als auch Radardaten. Die zukünftigen Satellitenprogramme von Airbus Defence and Space – drei Satelliten werden innerhalb der kommenden zwei Jahre gestartet und weitere Missionen sind in Vorbereitung – sichern zudem eine Datenkontinuität bis mindestens 2023.

Go Monitor: Globale Überwachung

Wußten Sie schon?

Airbus Defence and Space hat vollautomatische Prozesse entwickelt, um Informationen über Amplituden- und Kohärenzänderungen aus Radarsatellitendaten zu extrahieren.

Erkennung durch Amplitudenänderungen hebt Änderungen in der Intensität des Radar-Rückstreusignals hervor, die z. B. durch Errichtung neuer Gebäude / Objekte oder durch die vorübergehende Platzierung metallischer Objekte entstehen.

Erkennung durch Kohärenzänderungen analysiert den Grad der Phasenkorrelation als Änderungsindikator und kann sogar geringfügige Änderungen wie oberflächennahe Erdarbeiten, den Betrieb von Abraumhalden oder die Nutzung von Schotterwegen erkennen.