Erfolg für SAFEcommand in Gent, Flandern, Belgien

Gent ist eine Stadt und eine Kommune in der flämischen Region Belgiens. Es ist die Hauptstadt und größte Stadt der Provinz Ostflandern. Die Stadt, die im Mittelalter eine der größten und reichsten Städte des nördlichen Europas war, befindet sich am Zusammenfluss der Flüsse Schelde und Leie. Heute ist Gent eine lebhafte Stadt mit einem Hafen und einer Universität, vielen Krankenhäusern, Schulen, Unternehmen, Häusern und Einkaufsstraßen. SAFEcommand wird die Feuerwehr und Rettungsdienste (Brandweer Gent) der Stadt in der Bereitstellung eines verbesserten Service für die Bevölkerung unterstützen.

SAFEcommand success in Ghent

Gent, Flandern, Belgien

Brandweer Gent ist eine professionelle Organisation und ist verantwortlich für den Schutz von Gent, den dazugehörige Gemeinden (Afsnee, Drongen, Gentbrugge, Ledeberg, Mariakerke, Oostakker, St. Amandsberg, Saint-Denis-Westrem, Sint-Kruis-Winkel, Wondelgem und Zwijnaarde ) und auch den fünf "geschützten" Vororten De Pinte, Destelbergen, Evergem, Lovendegem und Sint-Martens-Latem.

Brandweer Gent hat EADS Cassidian, von Astrium unterstützt, ausgewählt, um ein mobiles Datensystem auf SAFEcommand Basis zu implementieren. SAFEcommand soll auf über 60 Fahrzeugen eingesetzt und durch Anwendungen in der Leitwarte unterstützt werden, die mit Intergraph Command and Control System integriert sind.

Die SAFEcommand Komponenten sind:
  • Hazard Management System (HMS) – Das Gefahrenmanagementsystem HMS wird als erstes implementiert und ermöglicht es Brandweer Gent, die für das System erforderlichen Daten zusammen zu tragen.
  • Vehicle Mounted Data System (VMDS) – Das fahrzeuggebundene Datensystem wird alle verfügbaren Datensätzen kombinieren und somit dem Fahrzeugpersonal, ein Bild der "realen Welt" inklusive der Risiken, liefern. VMDS wird in 22 Fahrzeuge an vorderster Front und in 40 Service-Fahrzeugen eingesetzt.
  • Gateway – Das Portal für sichere Datenübertragung in Echtzeit und automatische Fahrzeugortung wird die Befehls- und Steuerungssysteme mit den mobilen Einheiten verbinden.
  • Automatische Informationen Update Service (AIU) – Der automatische Informationsupdate-Dienst wird die regelmäßige Verteilung der operativen Informationen sicherstellen. Der Dienst gewährleistet, dass die Daten der mobilen Einheiten stets auf aktuellem Stand bleiben.

Das Projekt wird von April bis August 2012 implementiert und nach der Fertigstellung wird es das erste SAFEcommand mobile Datensystem im Einsatz außerhalb Großbritanniens sein. Dies stellt einen bedeutenden Erfolg für das Team dar. Voraussichtlich wird es das erste von vielen solchen Systemen in Belgien sein.

SAFEcommand

Ähnliche Seiten

Wussten Sie schon?

Die SAFEcommand Produkte adressieren drei Hauptbereiche:

  • Datenmanagement: Dies ermöglicht es den Einsatzkräften, einen schnellen Zugriff auf aktuelle und präzise Informationen für den Notfall und alle betrieblichen Erfordernisse zu erhalten und die Daten effizient zu verwalten.
  • Mobile Dienste: Für die effektive Nutzung von Command & Control-Informationen durch die Einsatzkräfte, einschließlich der Software-Systeme für den mobilen Einsatz in Fahrzeugen.
  • Notfall: Bietet eine strategische, effiziente und flexible Lösung für die Erstellung von Notfallplänen und Notfallmaßnahmen.