Astrium Services integriert seismische Daten von TGS in Global Seeps – für eine verbesserte Lokalisierung von Offshore-Ölvorkommen

  • Nalcor Energy Oil & Gas nutzt Integration von seismischen Daten in Global Seeps
  • Studie der Erdölaustritte vor Neufundland & Labrador ist jetzt verfügbar

Leicester, UK – 20. März 2012 – Der Bereich GEO-Informationsdienste von Astrium Services hat jetzt eine Vereinbarung mit TGS, Anbieter seismischer Daten für Unternehmen der Öl- und Gasförderung weltweit, unterzeichnet. In deren Rahmen wird Astriums 'Global Seeps'-Datenbank dazu eingesetzt, die Wahrscheinlichkeit der Entdeckung neuer Offshore-Standorte zu erhöhen.

Im Rahmen eines gemeinsamen Projekts konnte eine verbesserte Feststellung potenzieller Kohlenwasserstoffvorkommen dokumentiert werden, indem seismische Daten mit den Inhalten von 'Global Seeps', einer Datenbank die Informationen zu Erdölaustritten weltweit enthält, integriert wurden. TGS will nun Astriums Offshore-Informationen verwenden, um seismische Untersuchungen zu planen und deren Durchführungsorte festzulegen. Öl- und Gasunternehmen können so die seismischen Daten und 'Global Seeps' gemeinsam erwerben, zukünftige Explorationsprojekte optimieren und die Chancen, natürliche Kohlenwasserstoffaustritte erfolgreich zu identifizieren, erhöhen.

Global Seeps ist eine nicht-exklusive Datenbank potenzieller Offshore-Ölvorkommen, die auf Basis einer systematischen Erfassung von Satellitendaten relevanter Offshore-Becken erstellt wird. Jeder Ölteppich wird katalogisiert und hinsichtlich der Wahrscheinlichkeit seiner Entstehung durch ein natürliches Austreten oder durch ein menschliches Verschulden in ein Ranking eingeordnet. Durch die Integration der Position der Ölteppiche mit den seismischen Daten von TGS können positive Korrelationen zwischen diesen Positionen und der unterirdischen Kohlenwasserstoff-Migration eine größere Wahrscheinlichkeit natürlicher Austritte indizieren. Die gewonnenen Daten können so dazu beitragen, die gezielte Erfassung seismischer Daten zu unterstützen und somit die Chancen erfolgreicher Explorationsaktivitäten zu erhöhen, die Förderkosten zu senken sowie Umweltauswirkungen zu minimieren.

Surface slick likely related to subsurface hydrocarbon migration

Der Ölteppich an der Wasseroberflächen ist wahrscheinlich auf eine unterirdische Kohlenwasserstoff-Migration zurückzuführen. Dies zeigt, dass die Erfassung von Ölteppichen per Satellit einen nützlichen Beitrag zur Erkundung entlegener Gebiete liefern kann: Die optimale Lokalisierung neuer seismischer Linien erhöht die Chancen, Kohlenwasserstoff sowie Nachweise aktiver Ölsysteme zu identifizieren.

Andrew Stroomer, Managing Director von Astrium GEO-Information Services in Großbritannien, äußerte dazu: „Die Suche nach Offshore Öl- und Gasvorkommen ist unglaublich kostenintensiv, so dass jede Initiative, die hier die Erfolgschancen erhöht, willkommen ist. Erste Ergebnisse zeigen, dass die Kombination unserer Global Seeps Daten mit den seismischen Daten von TGS die Wahrscheinlichkeit der Identifizierung vielversprechender Standorte positiv beeinflussen kann. Wir rechnen damit, dass Studien, die Erdölaustritte und seismischen Daten verknüpfen, sich schon bald zum Standardverfahren der Explorationsunternehmen entwickeln werden.”

Nalcor Energy Oil & Gas, Kunde von Astrium GEO-Information Services, nutzt die aus Global Seeps und seismischen Daten kombinierten Informationen, um im wichtigen Offshore-Gebiet vor Neufundland und Labrador die Explorationsaktivitäten zielgerichtet zu gestalteten. Jim Keating, Vizepräsident von Nalcor Energy Oil and Gas, sagt dazu: „Wir konzentrieren uns darauf die Öl- und Gasförderung vor Neufundland und Labrador zu vereinfachen. Die Ergebnisse von Astriums 'Global Seeps'-Studie erweisen sich bei der Identifizierung natürlicher Erdölaustritte als äußerst wertvoll und helfen uns, neue Explorationsgebiete auszumachen. Die gewonnenen Daten tragen dazu bei, die Erfassung seismischer Daten zu optimieren und somit die Chancen zu erhöhen, Kohlenwasserstoffe zu identifizieren und aktiver Ölsysteme nachzuweisen.“

Über Astrium Services' Arbeiten im Bereich Öl, Gas und Minerale

Astrium ist durch seinen Geschäftsbereich Geoinformationsdienste einer der weltweiten Marktführer bei der Bereitstellung von Daten zu Erdölaustritten, die sich in den letzten 15 Jahren für die erfolgreiche Erforschung, Entdeckung und Förderung von Öl als immens bedeutsam erwiesen haben. Die Erfassung, Auswertung und Verwaltung von Geodaten ist für die Erkundung und nachhaltige Nutzung der weltweiten Ressourcen unerlässlich. Astrium liefert der Öl-, Gas- und Mineralindustrie auf der ganzen Welt kosteneffiziente Offshore- und Onshore-Lösungen direkt in den Unternehmensstandort oder an den Einsatzort: Daten zu Erdölaustritten und Kartierungen von Ölteppichen in Nah-Echtzeit, geologische Analysen und umweltbezogene Basiskartierungen, Beobachtung von Bodenbewegungen durch Ölproduktion sowie Beratungsservices – um nur einige zu nennen.

Astrium zählt mit seinem Geschäftsbereich GEO-Information zu den Marktführern im Erdbeobachtungssektor, nicht zuletzt durch die integrierten Kompetenzen und Ressourcen von Spot Image und Infoterra. Das Unternehmen bietet Entscheidungsträgern eine Vielzahl weltraumgestützter Komplettlösungen, die zur Steigerung der Sicherheit und landwirtschaftlicher Produktion sowie der Erträge in den Bereichen Bergbau und Erdölförderung beitragen und neben einem verbesserten Umweltschutz auch ein effizienteres Management natürlicher Ressourcen gewährleisten. Der Geschäftsbereich GEO-Information von Astrium bietet einen Exklusivzugriff auf Daten der Satelliten SPOT, TerraSAR-X, TanDEM-X und bald auch Pléiades und verfügt zudem über ein breites Spektrum weiterer weltraum- und luftgestützter Datenquellen, die dem Unternehmen als Basis für ein einzigartiges Angebot an Erdbeobachtungsdiensten und –produkten dienen. Das Portfolio deckt die gesamte Wertschöpfungskette im Geo-Informationsbereich ab – von der Bilderstellung bis hin zur Lieferung der direkt verwertbaren Informationen an den Endnutzer.

Durch die Nutzung von Synergien und Expertise, die bei Astrium Services vorhanden ist, können die Teams bei GEO-Information innovative und wettbewerbsfähige Lösungen entwickeln, die leistungsstarke Anwendungen für Erdbeobachtung, Navigation und Telekommunikation miteinander kombinieren.

Astrium Services integriert seismische Daten von TGS in Global Seeps

Ähnliche Seiten