Monitoring des Lusi Schlammvulkans auf Java - 2006-2009

Spot Image hat über 2 Jahre lang jeden Monat mit dem FORMOSAT-2 Satelliten Aufnahmen des Lusi Schlammvulkans auf Java gemacht. Es wurden zwei SPOT 5 und 20 FORMOSAT-2 Bilder analysiert und miteinander verglichen, um die Ausbreitung des Vulkans zu überwachen und so die Bemühungen der indonesischen Behörden zur Eindämmung und Kanalisierung des Schlammflusses zu dokumentieren.

Seit dem 29. Mai 2006 spuckt der Schlammvulkan in der Region von Sidoarjo, im östlichen Teil von Java, Indonesien, heißen, viskosen und faulig riechenden Schlamm aus.

Jeden Tag stößt der Vulkan zwischen 5.000m³ und 150.000m³ Schlamm aus. Der Schlamm strömt aus einer Tasche mit unter Druck stehendem heißem Wasser aus einer Tiefe von 2.700m unter der Erdoberfläche. Beim Aufsteigen vermischt sich das Wasser mit Sedimenten zu einem viskosen, feinen Schlamm, der sich um den Krater des Vulkans herum verteilt und dessen Spitze bildet. Viele Experten sind sich einig, dass unmöglich vorhergesagt werden kann, wie lange die Eruption noch dauern wird. Der Vulkan könnte noch für viele Jahre oder sogar Jahrzehnte aktiv sein.

Die Größe des Lusi Schlammvulkans und die Bemühungen der indonesischen Behörden, seine unaufhörliche Ausbreitung einzudämmen, haben Airbus Defence and Space dazu bewegt, diesen Vulkan zu überwachen.

Risikobewertung

Eine SPOT 5 Archivaufnahme zeigt das Gebiet vor der Eruption des Vulkans. Zwei Monate nach Beginn der Eruption wurde eine zweite SPOT 5 Aufnahme gemacht. Die erste Risikobewertung ließ darauf schließen, dass sich die Behörden einem außergewöhnlichen Ereignis gegenübersahen. Aus diesem Grund entschied sich Airbus Defence and Space dazu, das Gebiet zu überwachen.

Lusi Mud Volcano - SPOT 5 Image of 14/08/2005

SPOT 5 Aufnahme vom 14. August 2005 © CNES

Lusi Mud Volcano - SPOT 5 image of 07/08/2006

SPOT 5 Aufnahme vom 07. August 2006 © CNES

Satellitenprogrammierung

Airbus Defence and Space setzte den geosynchronen FORMOSAT-2 Satelliten ein, um regelmäßige Aufnahmen des Gebiets zu machen. 2½ Jahre lang lieferte FORMOSAT-2 monatlich neue Aufnahmen, die die Ausbreitung des Vulkans dokumentieren. Diese Aufnahmen wurden miteinander verglichen, um Änderungen zu erkennen und die Zeitreihen wurden im Internet veröffentlicht.

Lusi Mud Volcano - FORMOSAT-2 image of 23/05/2007

FORMOSAT-2 Aufnahme vom 23. Mai 2007 © NSPO

Lusi Mud Volcano - FORMOSAT-2 image of 20/01/2009

FORMOSAT-2 Aufnahme vom 20. Januar 2009 © NSPO

Siehe auch ...

Ähnliche Seiten