Nationale Geodateninfrastruktur

Nationale Kartographiedatenbanken sind mit einer Geodateninfrastruktur verbunden, um hochqualitative Daten zu generieren, zu verwalten, zu verteilen und die Interoperabilität sowie die Einhaltung der INSPIRE oder OGC Standards sicher zu stellen.

Das Geodateninfrastrukturangebot von Airbus Defence and Space umfasst:

  • Module zur Geodatenerfassung und -speicherung
  • Entwicklung von Referenzebenen für die Kartierung
  • Metadatendefinition: Geodatenspeicher und digitale Bibliotheken
  • Entwicklung von Modulen zur Visualisierung von Geodaten
  • Entwicklung von Modulen für den Zugriff, zur gemeinsamen Nutzung und zur Lieferung von Geodaten
  • Entwicklung von Modulen zur Datenverarbeitung und -analyse dank der Verbindung verschiedener Datenquellen
  • Geo-Portal

Die Geodateninfrastruktur von Airbus Defence and Space kann in der Cloud, als lokale Architektur oder integriert in ein komplexes beim Kunden schon existierendes System eingesetzt werden.

Dank der Arbeit in verschiedenen INSPIRE und OGC Arbeitsgruppen bietet Airbus Defence and Space eine hohe Expertise im Bereich Standardisierung. Dies ermöglicht unseren Kunden eine optimierte Interoperabilität, verbesserten Datenzugang und vereinfachte gemeinsame Nutzung aller Informationen, die für die Entscheidungsfindung wichtig sind. Unsere Lösungen können mit thematischen SDIs (Landwirtschaft …) integriert werden und werden dank stetiger Innovation und Weiterentwicklung fortlaufend verbessert.
 

Nationale Geodateninfrastruktur

Kontaktieren Sie uns